LV1871 Sterbegeld / Sterbegeldversicherung Plus

  • Solides Angebot zum günstigen Beitrag
  • Bis zum 90. Lebensjahr mit der Vorsorge starten
  • Angehörige für den plötzlichen Unfalltod noch besser absichern
  • Bestatter und Rahmen des Begräbnisses frei wählen
  • unsere Erfahrung – Ihr Vorteil
  • Sterbegeld mit integrierter Erbrechtsberatung
  • Sinnvoller Schutz zu überschaubaren Beiträgen
  • Die LV 1871 verzichtet auf eine Gesundheitsprüfung bis zu einer Absicherung von 12.500 Euro
  • Wertvolle Entlastung der Familie im Trauerfall
  • Den Rahmen für ein würdevolles Begräbnis frühzeitig festlegen

Münchner Begräbnisverein

  • Keine Gesundheitsfragen erforderlich
  • Abschlussalter von 40. bis 90. Jahre
  • Geringe Wartezeiten (nach 6 Monaten anteiliger Schutz)
  • Leistbarer Monatsbeitrag durch Kollektivtarif
  • Versicherungsschutz von 1.500 € bis 12.500 € möglich
  • Auf Wunsch Bonussystem für mehr Leistung oder Sofortrabatt für günstigere  monatliche Beiträge
  • Auch bei Vorerkrankungen Versicherbar

Der Tod ist kein Thema, über dieses man sich zu Lebzeiten gerne Gedanken macht. Trotz alledem kann es sinnvoll sein, genau diese Gedanken auf eine Sterbegeldversicherung zu lenken, die im Falle des Todes das Geld liefert, welches für eine ansprechende und stilvolle Bestattung benötigt wird.

Eine solche Sterbegeldversicherung kann unter anderem über die Versicherung LV 1871abgeschlossen werden. Als Versicherungsnehmer kann man bei diesem Versicherungspartner auf ein umfangreiches Versicherungsangebot hoffen. Dieses umfasst unter anderem:

  • einen Versicherungsabschluss, der zwischen dem 40. und dem 90. Lebensjahr möglich ist
  • den Verzicht auf eine Gesundheitsprüfung
  • ein anteiliger Schutz, der bereits nach einer Wartezeit von 6 Monaten in Anspruch genommen werden kann
  • individuelle Versicherungssummen bis 12.500 Euro, die eine würdevolle Bestattung sowie die Deckung aller sonstigen Kosten ermöglichen
  • ein attraktives Bonusprogramm mit Rabatten sowie der Möglichkeit, die eigene Beerdigung bis ins Detail zu planen

Als Versicherungsnehmer muss man lediglich sicherstellen, dass alle Beiträge pünktlich beglichen werden. Diese errechnen sich Anhand der Versicherungssumme sowie dem Eintrittsalter. Die Versicherung endet mit dem Tod des Versicherungsnehmers. Sind alle Formalitäten erfüllt, wird die Versicherungssumme an die Hinterbliebenen ausgezahlt. Der Versicherungsnehmer ist in der Lage, den oder die Hinterbliebenen im Vertrag zu vermerken, damit das Geld nicht in fremde Hände gerät und zweckgebunden zum Einsatz kommt.

Auch wenn der Gedanke an den eigenen Tod kein schöner Gedanke ist, ist es immer sinnvoll, diesem Gedanken zu Lebzeiten hin und wieder einmal nachzugehen. Denn neben der Trauer, die der Verlust eines geliebten Menschen in der Regel mit sich bringt, ist es nicht selten auch die Verzweiflung über die hohen Kosten der Bestattung, die die Hinterbliebenen belastet.

Vorsorge kann vor allen Dingen bezüglich der Kosten mit Hilfe einer Sterbegeldversicherung getroffen werden. Sie sichert bereits zu Lebzeiten den Versicherungsnehmer ab und wird die Trauer nicht noch zusätzlich mit finanziellen Problemen erschweren. Der Münchner Begräbnisverein bietet eine solche Sterbegeldversicherung zu folgenden Konditionen an:

  • die Versicherung verlangt nach keiner Gesundheitsprüfung
  • jeder kann im Verein Mitglied werden
  • bereits nach sechs Monaten können Versicherungsleistungen in Anspruch genommen werden
  • bei einem Unfalltod besteht keine Wartezeit
  • Versicherungssummen bis zu 12.500 Euro sind möglich und können individuell abgestimmt werden
  • das Mindestalter für die Versicherung beträgt 40 Jahre, das Höchstalter für den Anschluss der Versicherung 90 Jahre

Hinweis: Die Sterbegeldversicherung des Münchner Begräbnisverein kann dann in Anspruch genommen werden, wenn man einen Kollektivtarif der LV 1871 nutzt. Beide Versicherungsangebote sind somit miteinander verkoppelt und bieten dadurch einen noch besseren Schutz. Lobenswert ist zudem die Tatsache, dass die eigene Bestattung mit Hilfe dieser Versicherung bis ins Detail geplant werden kann.

 

Das Leben jedes Menschen ist endlich. Deshalb ist es verantwortungsvoll, für den Ernstfall schon frühzeitig vorauszuplanen. Niemand möchte seinen Hinterbliebenen unnötige Lasten und Probleme hinterlassen. Wie können Sie Ihren Angehörigen im Trauerfall finanzielle Engpässe ersparen? Wie sorgen Sie für ein würdevolles Begräbnis vor? Mit einer Sterbegeldversicherung regeln Sie das verbindlich, unbürokratisch und verantwortungsvoll – und das bereits zu Lebzeiten.

» Sterbegeld: Zum günstigen Gruppentarif – für die verlässliche Übernahme anfallender Bestattungskosten.
» Sterbegeld Plus: Sicher vorsorgen mit anwaltlicher Erbrechtsberatung inklusive.

 

Ihre Vorteile aus einer Sterbegeldversicherung:

Ein Todesfall in der Familie oder im Verwandtenkreis ist für die Hinterbliebenen ein schwerer Schlag. Umso wichtiger ist es für jeden Einzelnen, seinen Angehörigen nicht auch noch finanzielle Verpflichtungen zu hinterlassen. Ohne entsprechende Vorsorge werden Ehepartner oder Kinder im Trauerfall für die entstehenden Begräbniskosten herangezogen – und das in einer Situation, die ohnehin bereits sehr schwierig ist. Hier bietet eine Sterbegeldversicherung doppelte Entlastung: Sie sichert finanziell ab und schafft noch zu Lebzeiten beruhigende Perspektiven.

 

Bestattungskosten Information Ihres LV 1871 Partners finden Sie hier.